Trotz der Pandemie hat die traditionsreiche Gaststätte eine neue Pächterin gefunden, die viel Erfahrung mitbringt.
Trotz der Pandemie hat die traditionsreiche Gaststätte eine neue Pächterin gefunden, die viel Erfahrung mitbringt. © Jörg Bauerfeld
Gastronomie

Mitten in der Pandemie: Traditionsreiche Gaststätte hat neue Pächterin

Getan hatte sich in der Gaststätte im Dortmunder Süden seit Anfang 2021 nichts mehr. Der Pächter war verschwunden. Doch jetzt ist wieder Leben in dem traditionsreichen Haus – trotz Corona.

Plötzlich waren die Rollos wieder hochgezogen, die Tür stand offen. Im Gastraum wurde heftig gewerkelt, gestrichen und umgebaut. Die Polster wurden neu bezogen. In dem Glaskasten, in dem früher einmal eine Speisekarte hing, ist ein Zettel befestigt.

Acht Jahre lang die Taube geführt

Haus Heimsoth ist ein Haus der Chöre

Über den Autor
Redakteur
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.