Die Kita der evangelischen Kirche: Jetzt öffnen sich die Tore zumindest für die über dreijährigen Kinder wieder. © Britta Linnhoff
Corona-Pandemie

Nach Corona-Fall: Dortmunder Kita öffnet wieder – aber nicht für alle

Eine Kita-Mitarbeiterin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Einrichtung schloss daraufhin eine Woche lang ihre Türen. Jetzt gibt es teils gute Nachrichten.

Am Abend des 11. November (Mittwoch) erhielt die Mitarbeiterin das positive Testergebnis. Die Kita schloss am nächsten Tag vorsorglich erst einmal alle Türen. Die Konsequenz: 63 Mädchen und Jungen mussten zuhause bleiben.

Aber nun gibt es gute Nachrichten: Am Mittwoch (18.11.) öffnet der evangelische Kindergarten an der Stockumer Straße 275 in Barop wieder seine Türen – allerdings nur für die älteren Kinder, für die über Dreijährigen (Ü3). Das teilt Britta Hülsewig, Vorsitzende des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Dortmund-Südwest, auf Anfrage mit.

Ein Drittel der Kinder muss weiter zuhause bleiben

Es ist das erste Mal, dass sich die Einrichtung mit einem Coronafall konfrontiert sieht. Britta Hülsewig sagt: „Bislang haben wir immer nur davon gehört, plötzlich kennt man auch jemanden.“

Dass die unter dreijährigen Mädchen und Jungen – immerhin rund ein Drittel der 63 Kinder – noch zuhause bleiben müssen, habe den Grund, dass es in einer Familie mit einem unter dreijährigen Kind einen Corona-Verdachtsfall gebe. Ob die beiden Fälle der Einrichtung zusammenhängen, sei unklar.

Die Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt sei indes schwierig gewesen, sagt Britta Hülsewig. Dafür hat sie allerdings absolut Verständnis: „Das sind doch die Leute, die seit Monaten am Limit durcharbeiten.“

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt