Nach Überfall auch in Wichlinghofen: Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Redakteurin
Für zwei der Männer ordnete der Haftrichter Untersuchungshaft an.
Für zwei der ermittelten Männer ordnete der Haftrichter Untersuchungshaft an. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Lesezeit

Nach einer Reihe von Raubdelikten in den vergangenen Monaten hat die Dortmunder Polizei drei tatverdächtige Männer ermittelt. Ein 25-jähriger sowie ein 18-jähriger Dortmunder wurden bereits am Dienstag (20.9.) einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

Für den dritten Tatverdächtigen, einen 26-jährigen Dortmunder, lagen die besonderen Voraussetzungen für eine Untersuchungshaft nicht vor. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt mit.

Konkrete Zahl der Taten unklar

An wie vielen Taten die Männer genau beteiligt waren, sei weiterhin Gegenstand des laufenden Strafverfahrens. In mehreren Fällen ging es bei den Raubstraftaten um Luxus-Uhren, die sie auf Verkaufsportalen im Internet ausfindig machten.

Zuletzt trat der 18-Jährige bei einem Raub im Juli in einer Wohnung an der Straße Markhege in Wichlinghofen in Erscheinung. Dort bedrohte er die Menschen mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von hochwertigen Uhren.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin