Seit mehreren Jahren ein Ärgernis in Hombruchs Fußgängerzone: Radfahrer ignorieren das Fahrverbot in der Harkortstraße.
Seit mehreren Jahren ein Ärgernis in Hombruchs Fußgängerzone: Radfahrer ignorieren das Fahrverbot in der Harkortstraße. © Volker Petersen
Neues Konzept

Radfahrer sollen endlich aus der Hombrucher Fußgängerzone verschwinden

Rücksichtslose Radfahrer gefährden immer wieder Fußgänger in der Hombrucher Harkortstraße. Das Problem besteht seit Jahren, aber jetzt wollen Stadtbezirksverwaltung und Polizei durchgreifen.

Die Regeln in Hombruchs Fußgängerzone sind eindeutig formuliert: Entlang der Fußgängerzone der Harkortstraße gilt für Fahrradfahrer wochentags ein Fahrverbot zwischen 8.30 Uhr und 19 Uhr.

Beleidigt und ignoriert

Polizei erarbeitete Konzept

Neue Beschilderung vorgeschlagen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Fabian Paffendorf, Jahrgang 1978, kam 2003 zum Journalismus. Ursprünglich als Berichterstatter im Bereich Film und Fernsehen unterwegs, drehte er kleinere Dokumentationen und Making-Of-Berichte für DVD-Firmen. In diesem Zusammenhang erschienen seine Kritiken, Interviews und Berichte in verschiedenen Fachmagazinen und bei Online-Filmseiten. Seit 2004 ist der gebürtige Sauerländer im Lokaljournalismus unterwegs. Für die Ruhr Nachrichten schreibt er seit Herbst 2013.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.