Mit Bilderstrecke

Spektakel in der Luft: Helikopter fliegt Seile für neue Leitung heran

Es war eine technische Meisterleistung und ein Schauspiel für die, die es beobachten konnten: Ein Hubschrauber flog am Samstag (20.3.) Seile für eine neue Hochspannungsleitung heran.
Spektakulärer Einsatz: Hubschrauber flogen die benötigten Seile heran. © Schaper

Seit Monaten schon baut Amprion an der neuen Höchstspannungsleitung im Bereich Kruckel und Schanze. Der Samstag (20.3.) war ein besonderer, spektakulärer Tag: Ein Helikopter flog die benötigten sogenannten Vorseile heran.

Die äußeren Bedingungen waren gut, kein Nebel, kein Wind. Während der Arbeiten waren die Wege für Anlieger, Spaziergänger und Jogger aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Fotostrecke

Hubschrauber bringt Seile für Hochspannungsleitung

Mit dem Einziehen der neuen Seile kommt Amprion mit dem Bauvorhaben einen entscheidenden Schritt voran. Der Einsatz des Hubschraubers macht es möglich, den Untergrund zu schonen. Insgesamt geht es um 56 neue Masten, die die 106 alten ersetzen sollen.

Neue Leitung soll noch in diesem Halbjahr fertig werden

Die neue Freiluftleitung beginnt am Umspannwerk in Kruckel. Die Leitungen in den Dortmunder Stadtteilen sind ein Abschnitt einer neuen Höchstspannungsleitung, die weiter Richtung Herdecke und Hagen-Garenfeld und schließlich weiter nach Rheinland-Pfalz führt.

Die Trasse im Bereich Dortmund und Herdecke war umstritten. Zwei Bürger aus Herdecke hatten geklagt. Im November 2020 aber hatte das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass die Trasse so gebaut werden darf.

Nach den Planungen von Amprion soll die neue Leitung noch im ersten Halbjahr dieses Jahres fertig werden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.