Mit Video

Spektakulärer Unfall: Sattelzug kippt in Wohngebiet auf parkendes Auto

In der Straße Im Papenkamp ist am Donnerstagvormittag ein großer Sattelschlepper samt Anhänger umgekippt – genau auf einen parkenden Toyota. Stundenlang lag der Lkw auf der Seite.
Mitten in einem Hörder Wohngebiet ist ein Lkw umgekippt. Aktuell sind Polizei und Feuerwehr vor Ort.
Mitten in einem Hörder Wohngebiet ist ein Lkw umgekippt. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz. © Jörg Bauerfeld

Feuerwehr und Polizei waren am Donnerstagvormittag (12.5.) in der Straße Im Papenkamp im Einsatz: Auf Höhe der Hausnummer 8 – dort befindet sich aktuell eine Baustelle – ist gegen 10.40 Uhr ein Sattelschlepper umgekippt.

Mitsamt Anhänger war das riesige Fahrzeug, das offenbar Splitt oder Kies geladen hatte, umgestürzt und hatte dabei einen parkenden Toyota unter sich begraben. Der Fahrer des Lkw war nach ersten Angaben der Polizei anfangs in seiner Kabine eingeschlossen, konnte sich aber später selbstständig aus seinem umgestürzten Führerhaus befreien.

Fahrer kam ins Krankenhaus

Obwohl er nach ersten Beobachtungen keine schweren Verletzungen davongetragen hatte, wurde der Fahrer vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Warum der Lkw umgestürzt ist, war am Vormittag noch unklar. Die Straße ist aufgrund einer Baustelle gesperrt, weil dort aktuell Leitungen verlegt werden. Staus oder andere Verkehrsbeeinträchtigungen hatte der Unfall am Donnerstag dementsprechend nicht zur Folge.

Am Nachmittag, mehr als vier Stunden, nachdem er umgekippt war, konnte der Lkw mithilfe eines großen Baukrans wieder auf die Räder gekippt werden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.