Ausflug zum Phoenix-See: Ephraim Winkler mit Mutter Luba Winkler (l.) und seiner Schwester Judith Winkler.
Ausflug zum Phoenix-See: Ephraim Winkler mit Mutter Luba Winkler (l.) und seiner Schwester Judith Winkler. © Britta Linnhoff
Coronakrise

Streit um Betreuung: Schwester holt 31-Jährigen aus Heim

Judith Winkler ist noch immer fassungslos. Es geht um das Schicksal ihres Bruders (31). Für sie ist klar: Nie wieder soll er in das Haus zurück, in dem er seit seinem 18. Lebensjahr wohnt.

Ephraim ist 31 Jahre alt – seit seinem 18. Lebensjahr lebte er im Rotbuchenhof, einer Einrichtung des Christopherus-Hauses im Stadtteil Schanze.

Schlechte Kommunikation verunsichert Angehörige

Aushilfe beschäftigte sich mit den Bewohnern

Noch einmal das Gespräch mit der Familie suchen

Über die Autorin
Redakteurin
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.