Feuerwehreinsatz

Arbeiter stürzt in Baugrube: Feuerwehr und Rettungsdienst betreuen Verletzten

Wegen eines Arbeitsunfalls wurde die Dortmunder Feuerwehr am Mittwochmittag zur Wittbräucker Straße in Aplerbeck gerufen. Ein Arbeiter war in eine Baugrube gestürzt.
Der Rettungsdienst betreute den verletzten Arbeiter.
Der Rettungsdienst betreute den verletzten Arbeiter. © dpa

Die Feuerwehr wurde am Mittwoch (20.7.) gegen 12.30 Uhr zur Wittbräucker Straße gerufen. Dort war ein Bauarbeiter in eine Baugrube gestürzt und hatte sich verletzt. Der Rettungsdienst betreute den Mann zunächst medizinisch. Anschließend hoben die Einsatzkräfte die verletzte Person mit einer Schaufeltrage aus der Grube.

Nach einer weiteren Untersuchung durch den Notarzt wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Er hat eine Schulterverletzung erlitten.

Kräfte von zwei Wachen waren im Einsatz

Im Einsatz befanden sich der Grundschutz der Feuerwache 3 (Neuasseln) sowie ein Löschfahrzeug der Feuerwache 4 (Hörde) und der Rettungsdienst.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.