85 Prozent aller Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Dortmund-Nette erklärten sich am Montag (31.8.) bereit, freiwillig weiterhin eine Maske im Unterricht zu tragen.
85 Prozent aller Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Dortmund-Nette erklärten sich am Montag (31.8.) bereit, freiwillig weiterhin eine Maske im Unterricht zu tragen. © Uwe von Schirp
Maskenpflicht im Unterricht

85 Prozent der Schüler eines Gymnasiums wollen weiter eine Maske tragen

Ab Dienstag (1.9.) gibt es keine Maskenpflicht im Unterricht weiterführender Schulen mehr. Wie gehen die Schulen im Dortmunder Westen damit um?

Drei Wochen nach Schuljahresbeginn hebt die Landesregierung ab Dienstag (1.9.) die Maskenpflicht im Unterricht an den weiterführenden Schulen wieder auf. Ist das Ende der Maskenpflicht im Unterricht das Ende eines „lästigen Übels“? Geht es künftig nur um Selbstverantwortung? Was heißt das in der Praxis? Wir haben uns an weiterführenden Schulen im Dortmunder Westen umgehört.

„Das ist gelebte Demokratie“

Schulleiter spricht dringende Empfehlung aus

„Was ist am Montag anders als am Dienstag?“

Pro-Masken-Appell auf der Schul-Homepage

Masken-Appell bei Unterricht mit Lehrern der Risikogruppe

Ihre Autoren
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.