Karsten Hoch am Bahnhof in Mengede. Von hier aus musste er in der Vergangenheit öfter den Schienenersatzverkehr nutzen. Bald ist das wieder so.
Karsten Hoch am Bahnhof in Mengede. Von hier aus musste er in der Vergangenheit öfter den Schienenersatzverkehr nutzen. Bald ist das wieder so. © Ronny von Wangenheim
Öffentlicher Nahverkehr

Abenteuer Schienenersatzverkehr: Wenn der Busfahrer nach dem Weg fragt

Busfahrer, die Fahrgäste nach dem Weg fragen, Verspätungen, falsche Auskünfte: Das alles erlebt Bahnfahrer Karsten Hoch derzeit. Er nennt es „Abenteuer Schienenersatzverkehr“.

Auf der Linie des Regionalexpress 3 (RE3) kommt es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Einschränkungen. Bis Montag (24.8.) wurden wieder einmal die Züge zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Wanne-Eickel Hauptbahnhof umgeleitet. Auch RB 32 und S2 waren betroffen. Die nächsten Baustellen sind bereits angekündigt. Dann fährt von Dortmund-Hauptbahnhof, Dortmund-Mengede, Castrop-Rauxel und Herne wieder der Schienenersatzverkehr.

Fahrbahnauskunft weist nicht immer den schnellsten Weg

Busfahrer nutzen verschiedene Strecken

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.