Zu einem Brand im Haus einer ehemaligen Zechensiedlung rückte an Heiligabend die Feuerwehr aus. © Jan Keuthen
Feuerwehr

Alarm an Heiligabend: 40 Feuerwehrleute rückten zu einem Brand aus

Alarm an Heiligabend im Dortmunder Westen: Die Feuerwehr rückte zu einem mutmaßlichen Kellerbrand aus. Eine Stunde dauerte der Einsatz. Der Brandherd in dem Zechenhaus lag jedoch woanders.

Schrecken am Nachmittag des Heiligabends im Dortmunder Westen: Bei der Feuerwehr ging ein Notruf wegen eines Brandes ein. Zunächst gingen die Einsatzkräfte von einem Kellerbrand aus. Dort drang Rauch aus den Fenstern. Beim Erkunden des Kellers konnten die Wehrleute jedoch nur eine leichte Rauchentwicklung feststellen.

40 Einsatzkräfte rückten aus

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite
Uwe von Schirp

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.