Verkehrsunfall

Alkoholisierter Autofahrer prallt mit seinem Wagen gegen einen Baum

Am Samstagabend kollidierte ein Autofahrer aus Castrop-Rauxel im Dortmunder Westen mit einem Baum. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Er stand bei dem Unfall wohl unter Alkohol, so die Polizei.
Ein 37-Jähriger verletzte sich am Samstagabend bei einer Kollision mit einem Baum schwer.
Ein 37-Jähriger verletzte sich am Samstagabend bei einer Kollision mit einem Baum schwer. © Stefan Puchner

Gegen 20.30 am vergangenen Samstag (26.6.) fuhr ein 37-Jähriger Castrop-Rauxeler auf der Straße Königsheide in Dortmund-Mengede in Richtung Osten. Etwa 200 Meter nach der Kreuzung von Königsheide und Brockenscheidter Weg verlor er laut Polizei die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Das Auto kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei verletzte sich der Fahrer schwer und musste von einem Krankenwagen abtransportiert werden.

Die Ursache des Unfalls ist noch ungeklärt. Hintergrund könnte jedoch sein, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Bereits am Unfallort sei dieser Verdacht aufgekommen, heißt es von der Polizei.

Nach einem positiven Atemalkoholtest vor Ort wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Unfallopfers wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Aufgrund des Unfalls wurde die Straße Königsheide etwa 40 Minuten gesperrt. Die Polizei meldet außerdem einen entstandenen Sachschaden in Höhe von 7000 Euro

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.