Bahnübergang blockiert: Fahrgäste stecken in U47 fest

Fahrgäste dreier Stadtbahnzüge stecken am frühen Dienstagnachmittag auf der Linie U47 fest. Zwischen Huckarde und Westerfilde fährt aktuell keine Bahn. Grund ist ein blockierter Bahnübergang.
Ein Güterzug blockiert den Bahnübergang der Stadtbahn zwischen Huckarde und Obernette. © Alix von Schirp

Stadtbahnen der Linie U47 stecken aktuell zwischen den Haltestellen Buschstraße und Obernette fest. Grund dafür ist ein Güterzug, der auf der Kreuzung der Trassen von Deutscher Bahn und Stadtbahn steht.

Wie DSW21-Sprecherin Britta Heydenbluth auf Anfrage mitteilt, besteht das Problem seit etwa 13.45 Uhr. In Fahrtrichtung Westerfilde stehen zwei Stadtbahnzüge, in Fahrtrichtung Innenstadt.

Auf Huckarder Seite der Bahnkreuzung will DSW21 die Bahnen umsetzen und zurück in Richtung Innenstadt und Aplerbeck fahren lassen. „Zwischen Westerfilde und Buschstraße richten wir kurzfristig mit Taxen einen Schienenersatzverkehr ein“, sagt die Sprecherin Nahverkehr bei DSW21.

Blockade bringt Fahrplan durcheinander

Fahrgäste in Richtung Westerfilde können von der Buschstraße aus ebenfalls mit dem Taxi die Haltestellen Obernette und Westerfilde erreichen. „Das geht auf unsere Kosten“, sagt Heydenbluth.

Die Ursache für die Blockade ist noch völlig unklar. Die Folgen für DSW21 dagegen klar. „Das bringt den Fahrplan durcheinander“, sagt Heydenbluth.

Wir berichten an dieser Stelle weiter.