Ein Wasserrohrbruch richtete einen großen Schaden im Vereinsheim des Tennisclubs an. Unter anderem muss ein großer Teil der Deckenverkleidung erneuert werden.
Ein geplatztes Wasserrohr richtete einen großen Schaden im Vereinsheim des Tennisclubs an. Unter anderem muss ein großer Teil der Deckenverkleidung erneuert werden. © Beate Dönnewald
Großer Schaden

Böse Schnee-Folgen für Dortmunder Tennisverein: Überschwemmung im Clubhaus

Große Katastrophe nach den kalten Schnee-Tagen: Ein geplatztes Rohr setzte das komplette Vereinsheim eines Dortmunder Tennisclubs unter Wasser. Der Schaden ist beträchtlich.

Jeden Tag sieht Gerald May im Clubhaus und auf dem Außengelände nach dem Rechten. Nach der Stippvisite am Sonntagmorgen (14.2.) ging der Sportwart des Tennisclubs Oespel-Kley beruhigt nach Hause. „Da war die Welt noch in Ordnung.“

Wasser bereits auf den Stufen vor der Eingangstür

Sportwart schätzt den Schaden auf rund 15.000 Euro

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.