Das Erbstück stand neun Jahre außer Betrieb auf dem Schrank. Behutsam zieht Lothar Kunkel die Tischuhr unter neugierigen Blicken der Besitzerin (r.) und von Oberbürgermeister Thomas Westphal erstmals wieder auf.
Das Erbstück stand neun Jahre außer Betrieb auf dem Schrank. Behutsam zieht Lothar Kunkel die Tischuhr unter neugierigen Blicken der Besitzerin (r.) und von Oberbürgermeister Thomas Westphal erstmals wieder auf. © Uwe von Schirp
Wegwerf-Gesellschaft

Ehrenamtliche „Pioniere“: Dortmunder Stadtoberhaupt lobt Engagement im Repair-Café

Das Repair-Café im Dortmunder Westen zählt zu den Pionieren seiner Art. Spezialisten reparieren ehrenamtlich alte Schätzchen und Gebrauchsartikel. Jetzt gab es Lob von Dortmunds Oberbürgermeister.

Georg Teipel hat ein gutes Gefühl. „Es ist reizvoll, dass man anderen Leuten helfen kann und in dankbare Gesichter schaut.“ Der pensionierte Maschinenbautechniker ist einer von 14 Männern und Frauen am Freitagnachmittag (22.7.) im Gemeindehaus, denen Dankbarkeit widerfährt. Bei Kaffee und Plätzchen schrauben und justieren sie, messen, probieren aus. Auf den Tischen vor ihnen stehen unter anderem eine alte rote Tischuhr, ein Plattenspieler und ein Laptop.

Oberbürgermeister spendiert belegte Brötchen und Pils

Reparaturen sind Teamwork

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.