Im Dortmunder Westen findet unter anderem ein „Martinszug light“ statt – mit deutlich weniger Teilnehmern als vor der Corona-Pandemie.
Im Dortmunder Westen findet unter anderem ein "Martinszug light" statt – mit deutlich weniger Teilnehmern als vor der Corona-Pandemie. © Stephan Schuetze
St. Martin

Ein „halber Martinszug“: Kreative Corona-Lösung im Dortmunder Westen

St.-Martinszug Ja oder Nein? Viele Veranstalter sind im Corona-Herbst hin- und hergerissen. Im Dortmunder Westen findet man nun eine kreative Lösung.

Für Kindergartenkinder und Grundschüler gehört der St.-Martinszug unbestritten zu ihren Herbst-Highlights. Vielleicht ist er für sie und ihre Eltern sogar das schönste Ereignis, bevor die vorweihnachtliche Zeit beginnt.

Brezeln für 1023 Kinder

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.