Der vergrößerte Aldi-Markt verfügt nun über 270 Quadratmeter mehr Verkaufsfläche. Die Gänge sind breiter. Zwei weitere Regalgänge haben Platz. © Uwe von Schirp
Achtwöchiger Umbau

Exklusiv-Video: Vergrößerter Aldi-Markt öffnet am Donnerstag wieder

Mehr Verkaufsfläche, ein moderneres Ambiente und ein erweiterter Kassenbereich: Nach acht Wochen öffnet der Aldi-Markt am Donnerstag neu. Wenige Stunden zuvor haben wir uns exklusiv umgeschaut.

Zwei Monate war die Filiale dicht. Umbauarbeiten. Die Kunden des Discounters mussten längere Wege in Kauf nehmen. Am Donnerstag (23.9.) feiert der Aldi-Markt seine Neueröffnung – mit einer größeren Verkaufsfläche, einem neuen Marktkonzept und Leckereien vor der Tür.

Rund acht Wochen haben die Modernisierungsarbeiten an der Aldi-Filiale in Dortmund-Mengede in Anspruch genommen. „Wir freuen uns sehr, unseren Kundinnen und Kunden nun ein sehr viel moderneres Ambiente bieten zu können“, sagt Franziska Klunke, für den Markt zuständige Regionalverkaufsleiterin der Aldi-Regionalgesellschaft in Datteln.

Verkaufsraum großzügig erweitert

Dafür sorgt zunächst mehr Platz. Der Discounter hat die Verkaufsfläche durch einen Anbau von 793 auf 1060 Quadratmeter großzügig erweitert. Er bietet nun Platz für zwei weitere Regalgänge.

Zur größeren Fläche trägt auch die Hinzunahme der ehemaligen Boutique im Gebäude am Busbahnhof bei. In einem Zug hat das Unternehmen den Marktraum vollständig vom Fußboden bis zur Decke saniert.

„Der Fokus unserer neuen Märkte liegt vor allem auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren“, erklärt Klunke.

An der Einfahrt an der Siegburgstraße entstand einer von zwei Anbauten. Der Bereich gehört zum Lager und bietet Platz für Kühlgeräte.
An der Einfahrt an der Siegburgstraße entstand einer von zwei Anbauten. Der Bereich gehört zum Lager und bietet Platz für Kühlgeräte. © Uwe von Schirp © Uwe von Schirp

Backwaren finden die Kunden künftig in einer vergrößerten Auslage. Sie hat einen rückgelagerten Backraum, sodass die Mitarbeiter die Regale bequem von der Rückseite befüllen können. Der Pfandautomat befindet sich weiterhin in der Nähe des Eingangsbereichs. Er bietet den Kundinnen und Kunden den Vorteil, dass sie ihr Pfandgut direkt zu Beginn des Einkaufs abgeben können.

Schnellerer Einkauf durch vierten Kassentisch

In Stoßzeiten sollen sie ihren Einkauf schneller erledigen können. Deswegen wurde vor dem Ausgang ein vierter Kassentisch installiert. Bei der Modernisierung wurden auch Umwelt-Aspekte berücksichtigt. Eine moderne CO2-Integralanlage kommt zum Einsatz, die Abwärme der Kühlwandregale energiesparend zur Beheizung des Marktraums nutzt.

Rund 1700 Produkte aus 18 Warengruppen führt Aldi im Durchschnitt in einem Markt. Hinzu kommen bis zu dreimal wöchentlich wechselnde Aktionsartikel – darunter Produkte aus den Bereichen Textilien und Schuhe, Elektronik, Haushalt, Heimwerkerbedarf oder Garten.

Für die Kunden gibt es am Donnerstag nicht nur ein neues Einkaufserlebnis. Aldi feiert die Wiedereröffnung mit ihnen und gibt am Eröffnungstag im Außenbereich vor dem Markt kostenlos Kaffee, Waffeln und Bratwürstchen aus.

Der Aldi-Markt an der Siegburgstraße 20 öffnet von Montag bis Samstag, jeweils von 7 bis 21 Uhr.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.