Christiane Lange freut sich auf die Wiedereröffnung im März. Sie hat den Lockdown genutzt für eine Renovierung ihres Salons.
Christiane Lange freut sich auf die Wiedereröffnung im März. Sie hat den Lockdown genutzt für eine Renovierung ihres Salons. © Holger Bergmann
Coronavirus

Friseure starten im März: Die ersten Termine sind schon weg

Seit Mittwoch ist klar: Der Lockdown wird verlängert, aber Friseure dürfen wieder öffnen. Einige Friseure im Dortmunder Westen gehen mit Energie in den Neustart. Andere sind zögerlich.

Hundert Telefonate an einem Tag, Christiane Lange kann nur schätzen, wie viele Kunden allein am Donnerstag (12.2.) angerufen haben, um einen möglichst frühen Termin zum Haareschneiden im März zu bekommen. „Das Telefon hat um 7 Uhr gebimmelt und dann nicht mehr aufgehört“, berichtet die Friseurin.

Reparaturen sind nötig

Wirtschaftlich unter Druck

Lob für das Jobcenter

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.