Die Dortmunder Friseurmeisterin ist jetzt auch eine erfolgreiche Kinderbuch-Autorin. Für ihre jungen Fans hat sie in ihrem Salon einen Briefkasten aufgestellt. 85 Briefe an die Heldin des Kinderbuchs wurden dort schon eingeworfen. © Beate Dönnewald
Buchprojekt

Großer Fanclub: Dortmunder Friseurmeisterin schrieb ihr erstes Kinderbuch

Eine Dortmunder Friseurmeisterin hat sich einen großen Traum erfüllt: Gerade ist ihr erstes Kinderbuch erschienen. Der Erfolg ist groß, die Hälfte der ersten Auflage ist schon verkauft.

Rebecca Paschke ist eine Powerfrau und bekannt wie ein bunter Hund. Vor allem in dem Stadtteil, in dem die Dortmunder Friseurmeisterin seit Jahrzehnten ihren Salon „Haarige Zeiten“ betreibt.

„Ich kann am besten quer arbeiten“, sagt Rebecca Paschke. Soll heißen: Ihr Beruf als Friseurin in Lütgendortmund reiche für ihren Ideenreichtum nicht aus. Eigentlich, sagt sie, müsste ihr Tag 48 Stunden haben. „Ich stecke voller Kreativität und Phantasie.“

In den vergangenen Monaten war die Friseurmeisterin deshalb mindestens in zwei weiteren Berufswelten unterwegs: als Autorin und als Illustratorin. Herausgekommen ist dabei ihr erstes Kinderbuch „Die Abenteuer der Schnecke Aurora, ihren Freunden und dem goldenen Salatkopf“ mit vielen Zeichnungen. Die sind so bunt und detailreich, dass sie an Wimmelbilder erinnern.

Vor vier Wochen hielt sie ihr fertiges Werk erstmals in den Händen. „Es war ein erhabenes Gefühl, die Tränen liefen. Ich bin einfach glücklicher als überglücklich, wenn es das gibt“, sagt Rebecca Paschke.

Autorin ist in jede Figur verliebt

In jede einzelne Figur sei sie verliebt. Nicht nur in die Protagonistin, die Schnecke Aurora, auch in die zahnlose Lügenschnecke, die eine wundersame Wandlung vollzieht, in die Eule Aaron, in Gundel, die zarte Erdbeerelfe, oder in Henni, die Hasenkönigin.

Verliebt haben sich ganz schnell auch viele Kinder und wahrscheinlich auch ihre Eltern in Aurora und ihre zauberhaften Freunde. Denn nach nur einem Monat ist die Hälfte der ersten Auflage (250 Stück) bereits verkauft.

Und nicht nur das: 85 Kinder haben Aurora bereits einen Brief geschrieben. Für die Liebeserklärungen auf Papier hat Rebecca Paschke einen roten Säulenbriefkasten in ihrem Salon an der Provinzialstraße 77 aufgestellt. „Jedes Kind bekommt natürlich eine Antwort“, verspricht Paschke.

Rebecca Paschke habe einfach einen großen Fanclub, erklärt der Lütgendortmunder Einzelhändler Wilhelm Mohrenstecher den schnellen Erfolg des Erstlingswerks. Er habe Rebecca Paschke in ihrem Vorhaben bestärkt. „Und er hat den Kontakt zur Druckerei Wulff hergestellt, so dass mir ein Autorenvertrag erspart geblieben ist. Dafür bin ich sehr dankbar“, berichtet die Friseurin.

Buch drei mit viel Lokalkolorit

Band zwei mit neuen Aurora-Abenteuern sei längst fertig – und zwar genauso lange schon wie Band 1. „Ich kann mich einfach nicht nur auf ein Projekt konzentrieren“, erklärt die Lütgendortmunder Friseurmeisterin. Wahrscheinlich wird der zweite Teil Ende des Jahres erscheinen. Aktuell arbeitet Rebecca Paschke schon an Buch drei, das viel Lokalkolorit enthalten soll.

Wilhelm Mohrenstecher hat Rebecca Paschke bei ihrem Buchprojekt unterstützt. Seine Tochter Henrike Stahlschmidt stand übrigens Pate für die Figur
Wilhelm Mohrenstecher hat Rebecca Paschke bei ihrem Buchprojekt unterstützt. Seine Tochter Henrike Stahlschmidt stand übrigens Pate für die Figur “Hanni, die Hasenkönigin”, die hier abgebildet ist. © Beate Dönnewald © Beate Dönnewald

Mit ihrer Schnecke Aurora hat die vielseitige Friseurmeisterin noch einiges vor. Sie möchte Lesungen veranstalten, Hörbücher herausgeben und eine T-Shirt-Aktion starten. Die Motive sind bereits fertig und zeigen eine Matrosen-Aurora, eine Piraten-Aurora, eine Dirndl-Aurora und eine 20er-Jahre-Aurora. „Die T-Shirts werden für Kinder und Erwachsene sein.“

Botschaft: „Nur zusammen sind wir stark“

Sie habe ganz bewusst ein Kinderbuch geschrieben. „Weil in jedem von uns doch ein Kind steckt. Mit der Fähigkeit, in eine Traumwelt einzutauchen“, so die schreibende Friseurin. Sie wolle mit ihrem Buch jedem Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern. Ihre Message vor allem an das junge Publikum lautet: „Man sollte jedem, der mal eine Dummheit gemacht hat, verzeihen.“ Botschaft zwei: „Nur zusammen sind wir stark.“

Diese Botschaft könnte übrigens auch ein Lebensmotto von Rebecca Paschke sein. Denn in der Vergangenheit hat sie mehrere soziale Projekte auf die Beine gestellt. Mit den Aktionen „10000 Bommel für Lütgenbömmel“ und. „1000 (Weihnachts-)Kugeln gegen Krebs“ hat sie krebskranke Kinder unterstützt.

Hier ist das Buch erhältlich

  • Das Buch „Die Abenteuer der Schnecke Aurora, ihren Freunden und dem goldenen Salatkopf“ kostet 17,50 Euro.
  • Erhältlich ist es im Salon „Haarige Zeiten“, Provinzialstraße 77, und in der Drogerie Zimmermann, Limbecker Straße 13.
Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.