Die Einkaufsstraße soll durch das Wohnhaus für Senioren belebt werden. Unten soll nach Möglichkeit Einzelhandel einziehen.
Die Einkaufsstraße soll durch das Wohnhaus für Senioren belebt werden. Unten soll nach Möglichkeit Einzelhandel einziehen. © Beate Dönnewald (Archiv)
Abriss und Neubau

Investor: Seniorenwohnungen in Einkaufsstraße können gebaut werden

Corona-Krise und Gestaltungsbeirat haben den Bau von Seniorenwohnungen im Dortmunder Westen verzögert. Nun kann der Investor aufatmen: „Wir haben endlich eine positive Bauvoranfrage.“

Die Pläne sind nicht neu: Schon seit Oktober 2019 steht fest, dass die Werte und Wohnen IBAC Consulting GmbH 35 Seniorenwohnungen im Dortmunder Westen bauen möchte. In einem ersten Schritt müssen dafür die leerstehenden Gebäude an der Limbecker Straße 16-20 in Lütgendortmund abgerissen werden.

Alle Gebäude werden abgerissen

Bauzeit beträgt 1,5 Jahre

Neubauten sollen den Ortskern neu beleben

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.