Am 6. März kam es zu dem Brand an der Castroper Straße, bei dem mehrere Familien ihr Heim verloren.
Am 6. März kam es zu dem Brand an der Castroper Straße, bei dem mehrere Familien ihr Heim verloren. © Helmut Kaczmarek
Brandopfer

Nach Brand in Not: Große Spendenbereitschaft für Teamkollegen bei SF Nette

Ein Funken Hoffnung für eine Oestricher Familie, die im März bei einem Brand ihre Wohnung verlor: Eine Spendenaktion sorgt dafür, dass sie wieder ein Stück weit ihre Zukunft planen kann.

Rußspuren an der Fassade zeugen noch heute von der Feuersbrunst in der Tiefgarage: Das Haus Nummer 90 an der Castroper Straße in Dortmund-Oestrich, das infolge eines Brandes Mitte März beschädigt wurde, bleibt wohl unbewohnbar.

Teamkollegen sammelten Geld

Umzug in neue Wohnung

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Fabian Paffendorf, Jahrgang 1978, kam 2003 zum Journalismus. Ursprünglich als Berichterstatter im Bereich Film und Fernsehen unterwegs, drehte er kleinere Dokumentationen und Making-Of-Berichte für DVD-Firmen. In diesem Zusammenhang erschienen seine Kritiken, Interviews und Berichte in verschiedenen Fachmagazinen und bei Online-Filmseiten. Seit 2004 ist der gebürtige Sauerländer im Lokaljournalismus unterwegs. Für die Ruhr Nachrichten schreibt er seit Herbst 2013.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.