Im Awo-Seniorenzentrum in Kirchlinde sind 14 Menschen gestorben.
Im Awo-Seniorenzentrum in Kirchlinde sind 14 Menschen gestorben. © Tobias Weckenbrock
Corona

Nach Corona-Ausbruch: 14 Bewohner in Dortmunder Seniorenheim gestorben

In Kirchlinde gab es einen Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim. Nach aktuellem Stand sind inzwischen 14 Menschen gestorben. Bisher war nur der Fall eines gestorbenen Bewohners bekannt.

Das Gesundheitsamt der Stadt Dortmund testet regelmäßig die Bewohner und Mitarbeiter des Awo-Seniorenheims in Kirchlinde, seit es dort zu einem Ausbruch des Coronavirus gekommen ist.

14 Bewohner sind gestorben

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Freddy Schneider, Jahrgang 1993, Dortmunderin. Gelernte Medienkauffrau Digital/Print und Redakteurin. Seit 2012 arbeitet sie bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.