Noch fehlt jede Spur vom Messerangreifer im Rahmer Wald (Archivbild). Eine neue Personenbeschreibung könnte bei der Suche helfen.
Noch fehlt jede Spur vom Messerangreifer im Rahmer Wald (Archivbild). Eine neue Personenbeschreibung könnte bei der Suche helfen. © Stephan Schütze (Archiv)
Verbrechen

Nach Messer-Angriff im Wald: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Das Entsetzen nach dem Messer-Angriff auf einen jungen Radfahrer in einem Dortmunder Wald war groß. Die Polizei hat nun einen Mann festgenommen. Er ist noch jünger als das Opfer.

Die brutale Tat hat viele im Dortmunder Westen sehr schockiert und geängstigt: Am Abend des 23. Februar fuhr ein 23-jähriger Dortmunder auf seinem Fahrrad durch den Rahmer Wald in Westerfilde, als er plötzlich angegriffen wurde. Völlig ohne Vorwarnung attackierte ein entgegenkommender Mann den Radfahrer mit einem Messer und verletzte ihn schwer. So schilderte das Opfer später laut Polizei die Tat.

Haftbefehl wegen versuchten Mordes

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Ist fürs Journalistik-Studium vor 20 Jahren nach Dortmund gezogen und hat danach jahrelang in der Nachrichtenredaktion gearbeitet. Lebt schon lange im Dortmunder Westen und freut sich, hier und in Castrop-Rauxel auch journalistisch unterwegs zu sein.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.