Kurz vor den Sommerferien nahmen Schülerinnen und Schüler von Albert-Schweitzer-Realschule und Heinrich-Heine-Gymnasium die neue Beachvolleyball-Anlage in Beschlag.
Kurz vor den Sommerferien nahmen Schülerinnen und Schüler von Albert-Schweitzer-Realschule und Heinrich-Heine-Gymnasium die neue Beachvolleyball-Anlage in Beschlag. © Uwe von Schirp
Schulzentrum

Beachvolleyball: Dortmunder Schulen und Vereine eröffnen neuen „Sandkasten“

Aufschlag für ein neues Sportangebot im Dortmunder Westen: Beachvolleyball. Kooperationspartner sind drei Schulen und zwei Vereine. Sie wollen die Anlage auch für Außenstehende öffnen.

Ein Platz, fünf Partner, zwei Jahre Verzögerung: Es hat lange gedauert, bis das Beachvolleyballfeld im Dortmunder Westen bespielt wird. Nun fliegt der Ball im weißen Sand – und der Stadtteil ist um ein Sportangebot reicher.

TV Mengede ist Kooperationspartner

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.