Hans-Peter Naumann sucht gerade singefreudige Kirchlinder, mit denen er das Corona-Singen wieder aufnehmen kann.
Hans-Peter Naumann sucht singefreudige Kirchlinder, mit denen er das Corona-Singen wieder aufnehmen kann. © Holger Bergmann
Corona-Singen

Neue Pläne: Singen gegen den Corona-Frust

Das Kirchlinder Corona-Singen begann vor rund einem Jahr und wurde im August rüde von aggressiven Störern beendet. Jetzt hat Initiator Hans-Peter Naumann neue Pläne.

Vor genau einem Jahr war die Welt noch eine andere. Die Corona-Pandemie war noch ganz neu. Der erste Corona-Lockdown war eher ein Abenteuer als eine Belastung. Die Geschäfte hatten geschlossen, ebenso alle Freizeiteinrichtungen.

Singen, um Mut zu machen

Immer mehr Corona-Sänger

Die Rückkehrs des Corona-Singens

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.