Siegfried Ziesmann aus Castrop-Rauxel-Ickern will auch weiterhin seine Waren in Marten anbieten. © Holger Bergmann
Neuer Händler

Privater Wochenmarkt: Darauf haben Kunden seit 12 Jahren gewartet

Jetzt ist der privat organisierte Wochenmarkt in Dortmund-Marten endlich komplett. Am Donnerstag hatte ein Stand Premiere, auf den die Kunden lange gewartet haben.

Vor fast genau zwölf Jahren startete in Marten der privat von der Interessengemeinschaft Martener Vereine organisierte Wochenmarkt. Damals war Reinhard Gallen der erste Marktmeister.

Heute organisiert Feinkost-Händler Rüdiger Grabe den Markt und hat seine Beziehungen unter den Markthändlern spielen lassen. Und deshalb gab es am Donnerstag (22.4.) an der Barichstraße eine Premiere.

Neu mit Bäcker

Denn ab sofort komplettiert ein Bäcker das Angebot frischer Waren auf dem Martener Markt. Damit können sich die Kunden immer donnerstags nun Brot und Feingebäck, Blumen, Käse, Obst und Gemüse, Wild und Geflügel sowie Fleisch und Feinkost kaufen.

Verglichen mit den drei bis vier Ständen in der Anfangszeit ist der Markt in Marten erwachsen geworden. Mit dem nun siebten Stand konnte Grabe die Stände am Donnerstag erstmals in einem offenen Quadrat aufstellen.

Wegen Corona ohne Tische und Bänke

„Wenn Corona nicht wäre, würden in der Mitte noch Tische und Bänke stehen, das wäre noch viel gemütlicher“, meint er. Aber auch mit Corona waren die Händler wieder einmal zufrieden mit der Nachfrage.

Die Zahl der Stände reichte am Donnerstag erstmals aus, um ein Quadrat zu bilden, einen in sich geschlossenen Wochenmarkt.
Die Zahl der Stände reichte am Donnerstag erstmals aus, um ein Quadrat zu bilden, einen in sich geschlossenen Wochenmarkt. © Holger Bergmann © Holger Bergmann

„Die Besucherzahl ist trotz Corona gut“, berichtet Grabe. „Die Leute freuen sich scheinbar, mal raus zu dürfen.“ Auch der „Neue“ war zufrieden. „Es sollte eigentlich nur ein Versuch sein, aber ich denke, ich kommen wieder“, sagte Siegfried Ziesmann von der Bäckerei Ziesmann & Sürig aus Castrop-Rauxel-Ickern.

Brot, Brötchen und Feingebäck

An seinem Stand bietet Ziesmann die gesamte Bandbreite des Angebots seiner Bäckerei, von Brot und Brötchen bis hin zu Feingebäck wie Kuchen, Torten und Plätzchen.

In Dortmund konnte man die Backwaren aus Ickern bislang nur auf dem Wochenmarkt in Aplerbeck finden, nun liefert er auch nach Marten. „Endlich sind wir komplett“, sagt Reinhard Gallen, der vor zwölf Jahren maßgeblich für die Rückkehr des Marktes in Marten war.

Hochwertige Anbieter

Er freut sich darüber, dass sich mit dem Markt auch Qualität in Marten durchgesetzt hat. „Wer billigen Käse sucht, ist hier falsch“, sagt Gallen mit Blick auf gleich mehrere Discounter in fußläufiger Nähe.

Rüdiger Grabe allerdings sieht noch Erweiterungspotenzial. „Ich könnte mir gut noch einen Gewürzhändler hier vorstellen“, sagt Grabe. Doch alle Gewürzhändler, die er bislang angesprochen hat, besuchen bereits andere Wochenmärkte.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt