Radfahrerin bei Unfall in Dortmund verletzt

Redaktionsleiter
Bei einem Unfall nahe der S-Bahn-Unterführung in Dortmund Bodelschwingh wurde eine 66-jährige Radfahrerin schwer verletzt.
Bei einem Unfall nahe der S-Bahn-Unterführung in Dortmund Bodelschwingh wurde eine 66-jährige Radfahrerin schwer verletzt. © Uwe von Schirp
Lesezeit

Die Dortmunder Polizei hat am Montagvormittag vom Unfall einer Radfahrerin berichtet, die bereits am Freitag (25.3.) im Dortmunder Westen verletzt worden ist.

Wie die Polizei schreibt, war die Frau ersten Erkenntnissen zufolge gegen 15.10 Uhr auf dem Fahrradschutzstreifen der Bodelschwingher Straße in Richtung Westen unterwegs. In Höhe der Hausnummer 139 habe sie nach links auf einen Feldweg abbiegen wollen und dazu nach eigenen Angaben ein Zeichen mit ihrem Arm gegeben.

Wagen eines 35-jährigen Dortmunders erfasst die Frau

Beim Abbiegen wurde sie aus bislang ungeklärter Ursache von dem Wagen eines 35-jährigen Dortmunders erfasst, der ebenfalls Richtung Westen fuhr. Die Radfahrerin stürzte und wurde schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiwache in Dortmund-Mengede unter Tel. 0231/132-2721 zu melden.

Erst in der Woche vor dem Unfall hatte sich in Mengede eine Radfahrerin verletzt, nachdem ein Autofahrer sie angefahren hatte.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin