Tierschützer protestieren bei Tante Amanda mit Kunstblut gegen den Verkauf von Gänsestopfleber.
Tierschützer protestieren bei Tante Amanda mit Kunstblut gegen den Verkauf von Gänsestopfleber. © Thomas Schroeter
Bei Tante Amanda

Re-Live: Tierschützer demonstrieren effektvoll gegen Stopfleber

Tierschützer demonstrieren am Restaurant Tante Amanda gegen den Verkauf von Gänsestopfleber. Wir waren vor Ort und berichteten in einer Liveübertragung von der Demo im Dortmunder Westen.

Im Restaurant Tante Amanda in Westerfilde steht Gänsestopfleber – auch Foie gras genannt – auf der Speisekarte während des „Menuekarussells“, das noch bis Ende Oktober läuft.

„Enten und Gänse sind sensible und hochsoziale Vögel“

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.