Eine typische Vorort-Mehrfamilienhaus-Siedlung im Dortmunder Westen aus den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts: Diese Siedlung wurde 2000 privatisiert. Nun steht eine der Wohnungen zur Versteigerung.
Eine typische Vorort-Mehrfamilienhaus-Siedlung im Dortmunder Westen aus den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts: Diese Siedlung wurde 2000 privatisiert. Nun steht eine der Wohnungen zur Versteigerung. © Thomas Schroeter
Immobilien

Reizvoll? 79.000 Euro für 69 Quadratmeter in einer 60er-Jahre-Siedlung

Wer kauft eine 69-Quadratmeter-Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aus den 60er-Jahren tief unten im Jungferntal? Ein Zwangsversteigerungs-Termin am Amtsgericht Dortmund wird das beantworten.

Die Situation auf dem Immobilienmarkt ist angespannt. Es handelt sich nach Aussage vieler Experten derzeit nämlich um einen reinen Nachfragemarkt. Die Nachfrage ist groß, das Angebot sehr schmal. Da müsste sich doch für jede Wohnung, jedes Haus, jede Immobilie, die zu haben ist, ein Käufer finden, oder?

Bei wem wird hier Kauflust ausgelöst?

Wohnung ist renovierungsbedürftig

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.