Der Angeklagte im Gespräch mit seinem Verteidiger Michael Liedtke. © Martin von Braunschweig
Kiloweise TNT

Kriegsmunition in Tupperdosen: Dortmunder Waffennarr droht harte Strafe

Pistolen, Revolver und kiloweise Sprengstoff: Ein ganzes Waffenarsenal fand die Polizei im September 2020 bei einem Rentner in Dortmund. Zu Prozessbeginn legt der Mann Wert auf ein Detail.

Staatsanwalt Jörg Schulte-Göbel wirft dem Mann zahlreiche Verstöße gegen das Waffen- und das Kriegswaffenkontrollgesetz vor. Im Fall eines Schuldspruchs müsste sich der heute 69-jährige Rentner wohl auf eine empfindliche Strafe gefasst machen.

Durchsuchung dauerte lange

Viele Fotos: Eindrücke vom Großeinsatz in Lütgendortmund

Beamte waren in Gefahr

Bombe vor Ort gesprengt

Urteil wird nicht vor April gesprochen

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.