Revierpark

Freibad-Saison startet: im Revierpark Wischlingen sorgt Sand für Urlaubsfeeling

Während der Revierpark Wischlingen vielerorts noch umgebaut und modernisiert wird, öffnet das Freibad bereits am Mittwoch wieder. Gute Nachrichten gibt es für alle, die schnell frieren.
Das Freibad in Wischlingen öffnet wieder.
Das Freibad in Wischlingen öffnet wieder. © Stephan Schuetze (Archiv)

Das Freibad im Revierpark gehört zu den ersten in Dortmund, die in die diesjährige Sommersaison starten. Am Mittwoch (11.5.) ab 12.30 Uhr können Kinder und Erwachsene wieder ins Nass springen oder ihre Bahnen ziehen. Der Revierpark verspricht in seiner Pressemitteilung „regelrechtes Urlaubsfeeling“: Dafür sollen die gut 300 Tonnen Sand sorgen, die um das Wellenbecken herum verteilt sind. Wie in einer Lagune.

Allein die Temperaturen im Wellenbecken sind nicht karibisch. Sie liegen bei etwa 17 Grad. Aber die Wetterprognosen für die nächsten Tage versprechen viel Sonne. Wer dennoch friert im Wellenbecken, kann sich jederzeit aufwärmen: Alle Badegäste dürfen neben Wellen- und Springerbecken auch die sonstigen Becken des Solebades nutzen – und die sind wärmer. So hat das Solebecken etwa 33 Grad und das Außenschwimmbecken 30.

Tageskarte kostet 10 Euro

Das Freibad – der Betreiber nennt es „Sommerbad“ – öffnet montags bis freitags in der Zeit von 12.30 bis 19 Uhr, samstags, sonn- und feiertags kann bereits ab 10 Uhr draußen gebadet werden. Die Solebecken sind schon ab 9 Uhr nutzbar.

Die Tageskarte für Erwachsene kostet 10 Euro (am Wochenende und an Feiertagen 10,50 Euro), die Familienkarte 24 Euro (25 Euro) und die Tageskarte für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre kommt auf 6 Euro (6,50 Euro). Kinder, die kleiner als ein Meter sind, baden kostenlos.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.