Schwerer Unfall auf der B235: Kleinkind im Mercedes verletzt

Freier Mitarbeiter
Ein Abbiegeunfall auf der B235 in Lütgendortmund am Dienstagmorgen sorgte für Verkehrsbehinderungen rund um die A40-Auffahrt in Richtung Essen.
Ein Abbiegeunfall auf der B235 in Lütgendortmund am Dienstagmorgen sorgte für Verkehrsbehinderungen rund um die A40-Auffahrt in Richtung Essen. © Helmut Kaczmarek
Lesezeit

Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Lütgendortmund: Auf der Provinzialstraße (B235) kollidierten zwei Autos miteinander. Zwei Personen wurden dabei verletzt: eine Mutter und ein Kleinkind.

Gegen 9.30 Uhr wollte ein BMW, der aus Richtung Bochum-Langendreer kam, links auf die A40 Richtung Essen auffahren. Dabei übersah der Fahrer den Mercedes einer Frau mit ihrem Kind, die geradeaus weiter fahren wollten.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Frau und das Kleinkind nach ersten Informationen unserer Redaktion verletzt, während der Unfallverursacher im BMW wohl weitgehend unverletzt blieb. Das Kind wurde in die Kinderklinik gebracht, die Mutter in ein anderes Krankenhaus.

Durch den Unfall gegen 9.30 Uhr kam es rund eine halbe Stunde lang zu stärkeren Verkehrsbeeinträchtigungen. Gegen 10 Uhr wurden die Autos abgeschleppt. Da hatte die Feuerwehr die Straße auch schon abgestreut und der Verkehr konnte wieder fließen.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin