Der Bärenbruch in Richtung Marten ist bis Mitte Mai gesperrt. © Holger Bergmann
Baustellen-Chaos

Umleitung: Momentan ist es nicht leicht, nach Marten zu kommen

Auf der Straße Bärenbruch behindert eine Baustelle den Verkehr in Richtung Marten. Die Umleitung ist eingerichtet und führt in eine andere Baustelle. Es ist nervig nach Marten zu fahren.

Da hätte eine Abstimmung gutgetan. Gerade sind viele Autofahrer im Dortmunder Westen genervt. Wer nach Marten oder durch Marten hindurch fahren will, muss noch bis Mitte Mai Geduld und Zeit mitbringen.

Am Bärenbruch auf Höhe der Feuerwache Marten werden unter dem Bürgersteig vom Dortmunder Versorger Donetz bis zum 17. Mai neue Versorgungsleitungen verlegt. Dafür wurde die Straße in Richtung Marten einseitig gesperrt.

Die Germaniastraße wird wegen einer Konferenz auf eine Spur verengt.
Die Germaniastraße wird wegen einer Konferenz auf eine Spur verengt. © Holger Bergmann © Holger Bergmann

Der Verkehr, der aus Kirchlinde kommt, wird über die Germania-Straße umgeleitet. Doch nach knapp 200 Metern auf der Germania-Straße stehen die Autofahrer vor einer Baustellenampel. Denn vor dem entstehenden Paket-Verteilzentrum der DHL wurden zuletzt ebenfalls Leitung verlegt und danach Bürgersteig und Außenbereich vor dem Logistikzentrum neu gestaltet.

Straße auf eine Spur verengt

Auch dort wurde die Straße auf eine Spur verengt. Eine Ampel regelt den Verkehr. Vor der Ampel bildet sich tagsüber fast permanent ein Stau. Nervig für Autofahrer, noch nerviger, wenn die Feuerwehr kommt.

Denn die Germania-Straße ist der Weg der Retter nach Lütgendortmund und in die andere Richtung zum Krankenhaus Kirchlinde. Erreichen die Fahrzeuge der Feuerwehr die Baustelle, fahren sie mit Blaulicht hinein.

Die Autos, die dann auf Höhe der Baustelle sind, können nur auf den Bürgersteig ausweichen. Das kommt bei jedem Einsatz vor und ist Stress für alle Beteiligten.

Da die Feuerwehr aber bislang alle Einsatzorte erreicht hat, wurde die Stelle noch nicht als Problem wahrgenommen, sagt ein Feuerwehrsprecher. Autofahrer werden sich aber freuen, wenn die Baustelle wie geplant am 17. Mai abgebaut wird.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.