Unfallflucht in Dortmund E-Scooter-Fahrerin verletzt Neunjährigen bei Zusammenstoß

Freier Mitarbeiter
Person fährt auf einem Scooter auf einem Bürgersteig.
Bei einem Zusammenstoß mit einem E-Scooter in Lütgendortmund wurde ein Neunjähriger verletzt. (Symbolbild) © Unsplash / Hans Ott
Lesezeit

Ein neunjähriger Junge ist am Montagnachmittag (21.11.) auf der Lütgendortmunder Straße beim Zusammenstoß mit einer E-Scooter-Fahrerin verletzt worden. Das meldete die Dortmunder Polizei am frühen Mittwochabend (23.11.) in einer Pressemitteilung. Denn die Polizei sucht nun Zeugen.

Den ersten eigenen Angaben zufolge war das Kind gegen 14.30 Uhr mit seinem City-Roller auf dem Gehweg der Lütgendortmunder Straße in östliche Richtung unterwegs. Etwa in Höhe der Hausnummer 140 habe ihn eine Frau auf einem E-Scooter der Marke Lime überholt. Es kam zur Kollision der beiden Roller und der Junge stürzte daraufhin.

Polizei sucht Zeugen

Der Junge wurde bei dem Sturz leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Die Fahrerin des E-Scooters setzte ihre Fahrt allerdings ungeachtet dessen fort.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zu der Frau machen können. Sie wird wie folgt beschrieben: zirka 1,70 Meter groß, etwa 30 Jahre alt, lange blonde Haare. Sie war bekleidet mit einer dünnen blauen Jacke und einer blauen Jeans.

Zeugen können sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizeiwache in Lütgendortmund unter Tel. (0231) 132-2621 wenden.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin