Die meisten Tattoo-Farben sollen ab Januar 2022 verboten sein.
Die meisten Tattoo-Farben sollen ab Januar 2022 verboten sein. © Patricia Böcking
Tattoos

Verbot von Tattoo-Farben: Dortmunder Tätowierer befürchtet starke Einbußen

Eine neue EU-Verordnung sorgt für Aufruhr: Ab Januar 2022 sollen bestimmte Tattoo-Farben verboten sein. Ein Dortmunder Tätowierer rechnet mit starken finanziellen Einbußen.

Von Gelb bis Lila: Die meisten herkömmlichen Tattoo-Farben sollen laut einer neuen Verordnung der Europäischen Union bis Januar 2022 verboten sein. Grund hierfür seien gesundheitliche Bedenken bei den Inhaltsstoffen der Farben.

Neue Farben angekündigt

Sorgen vor finanziellen Schwierigkeiten

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.