Am Wohncarrée wird Gas gegeben: Die Häuser sind so gut wie gedämmt, Interessenten dürfen sich bald umsehen.
Am Wohncarrée wird Gas gegeben: Die Häuser sind so gut wie gedämmt, Interessenten dürfen sich bald umsehen. © Natascha Jaschinski
Immobilien

Dortmunder Wohncarrée im Endspurt: Bald gibt es erste Besichtigungen

Der Bau dreier moderner Stadthäuser in Dortmund hat schon vor dem ersten Spatenstich viele Wohnungssuchende begeistert. Nun ist das Projekt im Endspurt. Bald sind Besichtigungen möglich.

Die Parkplätze rund um die Baustelle an der Hangeneystraße im Dortmunder Westen sind unter der Woche seit Monaten belegt. Handwerker- und Baustellenfahrzeuge stehen Stoßstange an Stoßstange. Beim Bau der drei Stadthäuser des „Wohncarrées Hangeney 147-155“ auf der Grenze zwischen Westrich und Kirchlinde wird Gas gegeben.

Mit dem Bauzaun kamen die ersten Anrufe

An Samstagen kann besichtigt werden

Warteliste ist noch offen

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Ist fürs Journalistik-Studium vor 20 Jahren nach Dortmund gezogen und hat danach jahrelang in der Nachrichtenredaktion gearbeitet. Lebt schon lange im Dortmunder Westen und freut sich, hier und in Castrop-Rauxel auch journalistisch unterwegs zu sein.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.