Die Plakate liegen zerrissen auf dem Gehweg und teils sogar auf der Straße.
Die Plakate liegen zerrissen auf dem Gehweg und teils sogar auf der Straße. © Matthias Langrock
Kommunalwahl 2020

Zerstörte Wahlplakate: „Das sind im Kleinen Zustände wie 1933“

Vermutlich in der Nacht zu Dienstag (11.8.) haben bislang unbekannte Täter Wahlplakate in Dortmund zerstört. Betroffen sind nur CDU, SPD, FDP und Grüne. Und das teilweise nicht zum ersten Mal.

Erst seit dem 1. August dürfen in Dortmund die Plakate für die Kommunalwahl im September hängen. Doch bereits innerhalb der ersten knapp zwei Wochen gab es Ärger rund um die Kandidaten-Werbung der Dortmunder Parteien.

Zerstörung häuft sich

Zerstörung nicht nur an der Westerfilder Straße

Über die Autorin
Redakteurin
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.