Größter Dortmunder Klopapier-Schatz liegt im Süden der Stadt (mit Video)

hzCoronavirus

24.000 Rollen Klopapier – und das in Corona-Zeiten: Das heiß begehrte Produkt war am Freitag in einem Supermarkt in Dortmund plötzlich in rauen Mengen vorhanden.

Aplerbeck

, 03.04.2020, 14:20 Uhr / Lesedauer: 2 min

Klopapier, was tun die Menschen nicht alles für Klopapier? Sedat Bas könnte Geschichten erzählen, wenn er wollte. Als Geschäftsführer eines Dortmunder Rewe-Marktes hat er aber so eine Art Beichtgeheimnis.

Lieferung im Internet bestellt

Und er hat ein Problem. Ein Problem, das er mit fast allen seinen Kollegen teilt – es fehlt an Klopapier-Nachschub. „Wir haben gestern eine offizielle Lieferung von Rewe erhalten. Da war nach kurzer Zeit alles weg“, so der Geschäftsmann.

Also setzte sich Sedat Bas an den Computer und suchte im Internet – nach Klopapier. Besser gesagt, nach einem Großhändler, der genug auf Lager hatte. Und er wurde fündig.

Ein Schatz in Aplerbeck: palettenweise Klopapier.

Ein Schatz in Aplerbeck: palettenweise Klopapier. © Jörg Bauerfeld

Freitag, der 3. April, wird wohl in die Filial-Geschichte des Rewe-Marktes an der Wittbräucker Straße 51 in Aplerbeck eingehen. Denn es regnete förmlich Klopapier. Ein ganzer Lkw voller weißer Rollen tauchte früh morgens auf und kurze Zeit später konnte es mit dem Verkauf und der Jagd auf das seltene Gut losgehen.

24.000 Rollen weißes Papier

Sage und schreibe 24.000 Rollen Klopapier kamen in Aplerbeck an. 3000 Pakete à 8 Rollen. Und das in diesen Zeiten fast geschenkt. „Die Packung für 2,99 Euro. Billiger kriegst du das nirgendwo“, sagte Sedat Bas am Freitag.

Seine Mitarbeiter waren derweil damit beschäftigt, die Pakete palettenweise in die Regale und vor den Laden zu räumen. Im Lager – eine Wand aus Klopapier, die bis an die Decke reichte. Gut eine Woche soll das wohl reichen, vermutete Sedat Bas.

Die Kunden versuchten es mit allen Tricks

Ob sich der Geschäftsführer da nicht verrechnet hat. Denn die Kunden griffen in die Vollen. Zwei Pakete durfte sich jeder mitnehmen. Einige versuchten, ihren „Jagderfolg“ zu verdoppeln. So waren an der Kasse Sprüche zu hören wie: „Sie kennen doch meinen Mann. Für den nehme ich auch zwei Pakete mit.“

Jetzt lesen

Sedat Bas nahm das alles ganz gelassen. Und bastelt schon an seinem nächsten Coup. In der nächsten Woche wird ein Lkw voller Küchenrolle im Rewe-Markt in Aplerbeck erwartet. „Hoffentlich kommt der auch noch vor Ostern“, so der Filial-Leiter.

Vermutlich wird dann das Klopapier schon wieder ausverkauft sein. Dafür dürfen sich die Kunden dann auf eine Wand aus Küchenrolle freuen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt