29 neue Coronavirus-Fälle am Mittwoch in Dortmund veröffentlicht

Coronavirus

Größer als am Mittwoch (1.4.) war der Anstieg der Coronavirus-Fallzahl in Dortmund bislang nur an einem anderen Tag. Die Schere zwischen Erkrankten und Genesenen geht weiter auseinander.

Dortmund

, 01.04.2020, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf den Dortmunder Straßen sind wegen des Kontaktverbots relativ wenig Menschen zu sehen.

Auf den Dortmunder Straßen sind wegen des Kontaktverbots relativ wenig Menschen zu sehen. © dpa

Die Dortmunder Stadtverwaltung teilt in Sachen Coronavirus mit: „Am Mittwoch (1.4.) sind 29 positive Testergebnisse dazu gekommen.“ Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 333 positive Tests vor.

Jetzt lesen

Insgesamt 137 Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen - das sind acht mehr als am Vortag. In der Diagnostikstelle am Klinikum Nord wurden am Mittwoch insgesamt 154 Abstriche durchgeführt.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt