Drogen aus den Niederlanden soll ein Mann in Dortmund mit erheblichem Gewinn weiterverkauft haben.
Drogen aus den Niederlanden soll ein Mann in Dortmund mit erheblichem Gewinn weiterverkauft haben. © picture alliance / Ingo Wagner/dpa (Symbolbild)
Marihuana aus Venlo

34 Kilo Drogen verkauft? Polizei erwischt Verdächtigen über Messengerdienst

Über 34 Kilo Marihuana soll ein 48-jähriger Brackeler nach Dortmund gebracht und hier verkauft haben. Bei einem verschlüsselten Messengerdienst gab er sich einen geheimnisvollen Namen.

Vor dem Landgericht hat der Prozess gegen einen mutmaßlichen Marihuana-Dealer aus Brackel begonnen. Staatsanwalt Golo Osthoff wirft dem Angeklagten vor, mehr als 34 Kilo Rauschgift aus den Niederlanden geholt und nach Dortmund gebracht zu haben.

Kurierfahrzeuge präpariert

Offene Gespräche

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.