60 Jahre Westfalenpark Dortmund: Mega-Sause am Sonntag ohne neues Teehaus

Unterm Florianturm

Der Westfalenpark feiert am Sonntag sein 60-jähriges Bestehen. Eigentlich sollte dann das neugebaute Teehaus eröffnen. Doch nun ist etwas anderes geplant.

Dortmund

, 07.06.2019, 17:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
60 Jahre Westfalenpark Dortmund: Mega-Sause am Sonntag ohne neues Teehaus

Im Westfalenpark wird am Sonntag gefeiert. © Oliver Schaper

60 Jahre Westfalenpark. Dazu ist am Sonntag eine riesige Feier geplant. Bei freiem Eintritt können die Besucher von 11 bis 18 Uhr mitfeiern mit interessanten Führungen, einer Ausstellung zur Zukunft des Westfalenparks im Drehrestaurant des Florianturms, Musik auf der Seebühne und weiteren Aktionen.

Jetzt lesen

Ursprünglich geplant war, zu dem Anlass das neu errichtete Teehaus wiederzueröffnen. Doch der Neubau hat sich verzögert. Sehr zur Trauer der Freunde des Westfalenparks: „Ganz viele nicht eingeplante Unwägbarkeiten, rechtliche oder sicherheitsrelvante Vorschriften, Bestimmungen auf unterschiedlichsten Ebenen haben leider dazu geführt, dass unser Plan nicht aufgegangen ist“, heißt es in einer Mitteilung.

Ehrenamtler freuen sich trotzdem

Kurz vor dem großen Fest hatten die Freunde des Westfalenparks aber doch noch einen Grund zur Freude. Das Verfahren für den Neubau neigt sich dem Ende zu, und die Ehrenamtler haben die Genehmigung zum Bau des Hauses erhalten. So können sie beim Fest doch noch etwas präsentieren: das Transparent, das das neue Teehaus ankündigt.

Dann, so versprechen es die Ehrenamtler soll es mit Schüppe, Schaufel oder Hobel losegehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt