69-jährige schwer verletzt

DORTMUND. Schwer verletzt wurde eine 69-jährige Fußgängerinn am Dienstag gegen 7 Uhr bei einem Unfall auf dem Hohen Wall.

20.11.2007, 12:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Passantin überquerte nach eigenen Angaben bei Rotlicht die Ampelkreuzung Hoher Wall / Grafenhof in nördliche Richtung. Hierbei übersah die 69-jährige den Wagen eines 50-jährigen Dortmunders.

Der Autofahrer erkannte die Fußgängerin zu spät und konnte seinen Opel nicht mehr rechtzeitig abbremsen.  

Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Lesen Sie jetzt