Dortmunds Fitnessstudios machen ab Dienstag dicht

hzCoronavirus

Um die Corona-Pandemie zu verlangsamen, sollen ab Dienstag auch die Fitnessstudios bis vorerst 19. April geschlossen bleiben. So gehen die Dortmunder Studios mit der Vorschrift um.

von Daniel Reiners

Dortmund

, 16.03.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bis 0 Uhr hat „Fit/One“ am Montag noch geöffnet und damit im Vergleich am längsten bis zur zwangsverordneten Schließung am Dienstag. Denn:

Um die Corona-Pandemie einzudämmen, sollen ab Dienstag auch die Fitnessstudios geschlossen bleiben, so schreibt es jetzt das NRW-Gesundheitsministerium vor. Genügten zunächst Vorsichtmaßnahmen in den Studios, werden sie nun ganz dicht gemacht.

Der letzte geöffnete Tag kommt den Mitarbeitern von „Fit/One“ schon einem Geistertag gleich: „Seit ungefähr einer Woche sind die Besucherzahlen deutlich reduziert. Am Montag war dann kaum jemand mehr da, und ab Dienstag ist ganz dicht“, sagt uns ein Mitarbeiter.

So sieht es in den anderen Studios aus:

Die Kette „FitX“, sonst rund um die Uhr geöffnet, schließt am Montag um 22 Uhr ebenfalls alle Dortmunder Studios. Auch hier waren seit einer Woche deutlich weniger Kunden verzeichnet, am Montag nur noch vereinzelte, ab Dienstag ist zu.

Man möchte im Hörder Studio die freien Räumlichkeiten aber nutzen, um die Geräte zu reinigen und andere anfallende Renovierungsarbeiten durchführen. Damit sollen die Mitarbeiter beauftragt werden, das aber auf einer freiwilligen Basis.

„Kieser Training“ hält die Türen am Montag noch bis 21.30 Uhr geöffnet, schon seit drei Wochen verzeichne man hier weniger Besucher, am Montag kaum mehr jemand, ab Dienstag sind die Türen zu.

Die Dortmunder Studios von „McFit“ und „Turnhalle“ waren am Montag bis zur Fertigstellung des Artikels nicht erreichbar. Auf den jeweiligen Websites kann man aber nachlesen, dass auch hier ab Dienstag dicht gemacht werden soll.

Das Fitnessstudio „Orange Fitness“ wollte sich gegenüber den Ruhr Nachrichten nicht äußern.

Das Studio „all inclusive Fitness“, das am Montag noch bis 23 Uhr geöffnet hat, aktualisiert auf seiner Homepage unter dem Reiter „Aktuelles“ Informationen bezüglich der Lage, auch hier wird ab morgen dicht gemacht. Was bis zum 19. April mit den Räumlichkeiten geschehen soll, hatte man bis Montag noch nicht beratschlagt.

Der „Universum Fit-Gym Sportpark“ teilt auf seiner Internetseite mit, dass man auch hier ab dem 17.3. schließen wird. Man aktualisiere auf der Internetseite alle Neuigkeiten zur Ausnahmesituation.

Jetzt lesen

Bis vorerst zum 19. April werden die Dortmunder also auf ihr Training im Fitnessstudio verzichten müssen. Als Alternative bleibt der Sport zuhause oder an der freien Luft.

Lesen Sie jetzt

Sehr viele Dortmunder riefen am Wochenende wegen des Coronavirus bei der Hotline 116 117 an. Viele kamen nicht durch, die Feuerwehr warnt, in diesen Fällen nicht den Notruf zu benutzen. Von Kevin Kindel

Lesen Sie jetzt