Ab sofort auf eigenen Füßen: Susanne Thomanek macht sich mit Pflegeberatung selbstständig

hzPflege

Schnelle Hilfe in akuten Situationen: Mit der Pflegeberatung „Sorgenfrei pflegen“ in Barop macht Susanne Thomanek Hausbesuche. Die 41-Jährige hilft zum Beispiel bei der Antragstellung.

von Nicola Schubert

Barop

, 30.07.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Pflegebedürftigkeit kommt manchmal plötzlich, für Betroffene und Angehörige. Dadurch kann Überforderung entstehen - was nun? Kann Hilfe beantragt werden? Das kann Susanne Thomanek beantworten. Die Fachwirtin für Altenpflege bietet Hausbesuche mit umfassender Beratung an.

Ab sofort auf eigenen Füßen: Susanne Thomanek macht sich mit Pflegeberatung selbstständig

Susanne Thomanek hat Sorgenfrei pflegen gegründet. © privat

„Sorgenfrei pflegen“ heißt das von ihr gegründete Unternehmen mit Sitz am Martin-Schmeißer-Weg 10. Thomanek hatte zunächst als Krankenschwester begonnen, sich weitergebildet und verfügt über viele Jahre Erfahrung in der Leitung von Heimen - in Frankfurt und Dortmund. Sie kennt beide Seiten: „Die Praxis und die Bürokratie. Ich habe selbst viele Jahre bei einem ambulanten Pflegedienst gearbeitet, bevor ich in die Leitung ging.“

Von Antragstellung bis Pflegetechnik

Nun macht sich die 41-Jährige selbstständig. Auf ihrer Internetseite www.sorgenfrei-pflegen.de bietet sie verschiedene Hilfeleistungen an. Vom ersten, kostenlosen Telefonat bis zum einstündigen Beratungsgespräch zu Hause oder umfassender Hilfestellung beim Antragschreiben (Kosten: beide Services 85 Euro).

Die Leistungen müssen privat bezahlt werden. Susanne Thomanek möchte unabhängig von Pflegekassen bleiben. „Ich möchte nicht fremdgesteuert sein, sondern auch spontan auf Bedürfnisse reagieren können.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt