B236

Alarm im Tunnel Wambel: Autofahrer standen im Stau

Ein Alarm im Tunnel der B236 in Dortmund Wambel hat am Freitagabend für lange Staus gesorgt. Die Tunnelleitzentrale hatte die Feuerwehr alarmiert.
Der Tunnel Wambel war am Freitagabend zeitweise gesperrt. (Symbolbild) © Oliver Schaper (Archiv)

Menschen, die in ihren Autos am Freitagabend auf der B236 unterwegs waren, mussten zeitweise einige Geduld aufbringen. Der Tunnel der Bundesstraße in Wambel war ab etwa 20 Uhr für eine halbe Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Es kam zu entsprechenden Staus.

Wie die Feuerwehr Dortmund mitteilt, habe die Tunnelleitzentrale sie alarmiert. Obwohl die Brandmeldeanlage nicht ausgelöst habe, habe anhand der Anzeigen anderer Sensoren der Verdacht bestanden, dass es im Tunnel einen Vorfall gegeben haben könnte.

Einsatzkräfte der Polizei haben den Tunnel erkundet, wie die Behörde auf Nachfrage mitteilt. Dort sei allerdings nichts relevantes festgestellt worden. Gegen 20.30 Uhr seien beide Fahrtrichtungen des Tunnels wieder freigegeben worden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.