Antonella Rossi präsentiert Travestie-Show in Kirchderner Kneipe

hzTravestie-Show

Antonino Waldmann hat Lust sich auf der Bühne in eine Frau namens Antonella Rossi zu verwandeln. Mitte September ist seine Show in Kirchderne zu sehen. Darin gibt‘s Neuerungen.

Kirchderne

, 10.09.2019, 10:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dortmunds Drag-Queen Antonella Rossi ist am 14. September mit seiner/ihrer neuen Travestie-Show im Kirchderner Eck, Im Karrenberg 89, zu sehen.

Antonella Rossi heißt im richtigen Leben Antonino Waldmann, ist 45 Jahre alt und wohnt in Wambel. Der Kontakt zur Wirtin des Kirchderner Ecks, Sabine Fischer, sei auf der Rennbahn in Wambel entstanden, sagt Waldmann. Sie habe ihre Kneipe mit einem Showprogramm aufpeppen wollen, und da sei man sich eben schnell einig geworden. Der Auftritt am 14. September ist nicht sein erster dort. Auch der Schlagersänger Chris Andrews hat dort schon gesungen.

Ein Federkragen im LED-Licht

Er möge das Kirchderner Eck, weil es eine kleine, schnuckelige Kneipe sei, in die zwischen 40 und 50 Zuschauer passen. Er werde dort seine neue Show präsentieren. Über den Inhalt verrät er immerhin so viel, dass am Ende ein großer Federkragen - Engelsflügel - mit LED-Licht zu sehen ist, und Antonella Rossi eine Milva-Parodie im Programm hat. Als Gast mit dabei ist „Benny“, ebenfalls ein Travestie-Künstler, der Sarah-Connor- und Michelle-Parodien präsentiert. Der Auftritt im Kirchderner Eck gehört in die Reihe der „Travestie Dinner Shows“. Ab 18 Uhr gibt‘s ein Grill-Buffet inklusive Vorspeisen, Salaten und Fleisch vom Grill.

Antonella Rossi präsentiert Travestie-Show in Kirchderner Kneipe

Und so sieht Antonino Waldmann aus, wenn er gerade nicht als Antonella Rossi auf der Bühne steht. © Andreas Schröter

Travestie sei heute wieder beliebter als noch vor ein paar Jahren - das merke er bei seinen Shows, sagt Waldmann. Andererseits sei es schwieriger, Auftrittsmöglichkeiten zu finden, weil es heute zum Beispiel weniger Straßen-, Schützen- oder Karnevalsfeste gebe. Grund sei wohl das Vereinssterben. Viele Vereine schaffen es einfach nicht mehr, ein großes Fest mit Showprogramm auf die Beine zu stellen. Antonino Waldmann, der die Travestie-Shows hauptberuflich betreibt und sich selbst managt, will sich demnächst verstärkt an Theater wenden, um dort Auftrittsmöglichten zu kreieren. Erste Erfolge hat er dabei bereits. Im November hat er einen Auftritt in Geseke, im Februar einen weiteren in Gevelsberg.

Der Lust an der Verwandlung

Antonino Waldmann, der seit 2010 mit einem Mann verheiratet ist, wird seit 20 Jahren regelmäßig zu Antonella Rossi. Ursprünglich habe er Theater gespielt, dann jedoch die Lust an der Verwandlung zur Frau entdeckt. Neulich hat er mit einem Video in den Sozialen Netzwerken für Furore gesorgt. Darauf präsentiert er sich in High Heels an der Rüttelmaschine auf dem Bau.

Tickets für die Travestie-Show im Kirchderner Eck gibt‘s unter 0231-99317705, 0176-31557011 oder direkt im Kirchderner Eck. Die Karten kosten 26,50 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt