Asseln behält Wanderpokal

ASSELN Viel Ballgefühl und Spielfreude zeigten die Jugendmannschaften in der Halle Asseln beim Rolf-Team-Sport-Cup.

15.01.2008, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Veranstalter TuRa Asseln hatte für jeden Spieltag attraktive Jugend- und Sonderklassenmannschaften eingeladen. Die Teams kamen nicht nur aus der näheren Umgebung von Dortmund, sondern z.B. auch aus Bottrop. Für die ersten vier Plätze jeder einzelnen Altersklasse wurden vier Pokale ausgespielt, die von Rolf-Team-Sport gesponsert wurden. Außerdem gab es Urkunden fürs Vereinsheim. Bei den E-Junioren siegte die DJK TuS Körne vor Westfalia Wickede, der SG Lütgendortmund und dem VfL Kemminghausen. Bei den D-Junioren hatte die DJK SF Nette die Nase vorn. Auf den Plätzen folgten der Gastgeber TuRa Asseln, der VfL Kemminghausen und Westfalia Wickede.

Die Freizeitkicker spielten um den TuRa-Wanderpokal. Sieger des kleinen Finales und somit Dritter wurde das Hans-Voss-Team, das sich gegen BvB Mewa 04 aus Bottrop durchsetzte. Das Finale der Hobbymannschaften gewannen mit 2:0 die Dirty Brothers von TuRa Asseln gegen die Trainer/Betreuer (TuRa) und übernahmen so den Pokal vom Titelverteidiger, der 2. Mannschaft von TuRa Asseln.

Bei den Mini-Kickern siegte der Hombrucher SV vor SV Dortmund 82, DJK SF Nette und SF Sölderholz. Ebenfalls der Hombrucher SV entschied die F-Junioren-Konkurrenz für sich. Die nachfolgenden Plätze erreichten der SV Dortmund 82, die DJK TuS Körne und der TV Brechten. "Das Turnier ist insgesamt total gut verlaufen", freute sich der TuRa-Jugendvorstand. "Wir danken allen Sponsoren, die uns in der laufenden Saison unterstützt haben und ohne deren Hilfe so ein großes Turnier kaum zu bewältigen wäre. Auch danken wir den vielen ehrenamtlichen Helfern und Eltern, die den reibungslosen Ablauf dieses Neujahrsturniers ermöglicht haben."

Jugendfußball wird bei TuRa Asseln weiterhin großgeschrieben.

Lesen Sie jetzt