Die Abschaffung der Lolli-Tests in Dortmunder Kitas stößt bei Jochen Schade-Homann von der Evangelischen Kirche in Dortmund auf gemischte Reaktionen. © dpa/Archiv
Corona-Pandemie

Aus für Lolli-Tests: So geht es in Dortmunder Kitas mit Coronatests weiter

Die Lolli-Tests in Dortmunder Kitas sind Geschichte. Ab Montag (14.3.) gibt es keine regelmäßigen Pooltests in den Kindergärten mehr. Das hat vor allem für die Eltern von Kita-Kindern Folgen.

In der evangelischen Kita Hohenbuschei fand in dieser Woche keine Betreuung statt – wegen einer Vielzahl an Corona-Infektionen. So war es in den vergangenen Monaten in vielen Einrichtungen.

Logistisch sehr aufwändig

Eltern bekommen Selbsttests vom Land

Kostenlose PCR-Tests

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.