In der Dortmunder City: So geht es mit Mayersche und Roland weiter

hzTermin für Schließung

In wenigen Wochen schließt das Geschäft Roland Schuhe und macht Platz für die Mayersche-Buchhandlung. Im Schuhgeschäft herrscht Ausverkaufsstimmung, bei der Buchhandlung offenbar noch nicht.

Dortmund

, 26.10.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für die Dortmunder Filiale von Roland Schuhe ist das Datum der Geschäftsschließung nun bestätigt worden: Der 7. November wird der letzte Verkaufstag am Westenhellweg 42.

Das Schuhgeschäft in Dortmund ist damit eine von mehreren Roland-Filialen in Deutschland, die aufgrund einer Umstrukturierung der Deichmann-Gruppe den Verkauf beenden.

Roland-Mitarbeiterin: „Es geht quasi drunter und drüber.“

„Ausverkaufsstimmung herrscht auf jeden Fall, es geht quasi drunter und drüber“, berichtet eine Mitarbeiterin der Filiale. „Die Leute wissen, dass wir schließen und kommen jetzt natürlich vermehrt“, meint sie.

So seien bereits viele Produkte stark reduziert, das ziehe wohl die Kunden an. „Klar, deshalb ist es hier auch voller als sonst.“ Weitere Aktionen seien aktuell keine weiteren festgelegt, aber eventuell noch möglich, heißt es außerdem von der Pressestelle des Unternehmens.

Jetzt lesen

Umbauarbeiten in den Geschäftsräumen starten im Dezember

Auch die Buchhandlung Mayersche hat bereits vor einiger Zeit den Auszug aus dem Ladenlokal am Westenhellweg 37-41 angekündigt. Sie zieht in das gegenüberliegende bisherige Ladenlokal von Roland Schuhe ein. Die Umbauarbeiten beginnen somit nach Schließung des Schuhgeschäfts ab Dezember, wie die Pressestelle von Thalia Mayersche bekannt gibt.

Im Dezember sollen die Vorbereitungen für den Umzug der Mayersche Buchhandlung auf dem Westenhellweg starten, damit im März die Neueröffnung stattfinden kann.

Im Dezember sollen die Vorbereitungen für den Umzug der Mayersche Buchhandlung auf dem Westenhellweg starten, damit im März die Neueröffnung stattfinden kann. © Schaper

Wann genau in der jetzigen Mayersche-Buchhandlung der letzte Verkaufstag sein wird, dazu könne das Unternehmen bisher keine Angabe machen. „Der Verkaufsbetrieb wird so lange wie möglich aufrechterhalten“, so die Pressestelle weiterhin. Die Neueröffnung soll, wie bisher angekündigt, weiterhin im März 2021 stattfinden - genauere Angaben seien dazu ebenfalls noch nicht möglich.

Jetzt lesen

Neues Ladenkonzept in modernem Ambiente

Nach bisheriger Informationslage plant das Unternehmen, in den neuen Geschäftsräumen der Mayersche Buchhandlung ein neues Ladenkonzept umzusetzen. „Wir möchten den Kundinnen und Kunden ein modernes Ambiente und eine hohe Aufenthaltsqualität bieten“, kündigt die Pressestelle an.

Wie genau das neue Konzept aussehen wird, bleibt allerdings noch unklar: „Konkrete Informationen werden zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht kommuniziert.“

Noch keine Informationen über mögliche Nachfolger

Ebenfalls unter Verschluss bleiben derzeit Informationen über mögliche Nachfolger und Interessenten für die bisherigen Geschäftsräume der Mayersche Buchhandlung.

Verwaltet wird das Gebäude von der R+V Versicherung. Von dort heißt es: „Wir geben zu Mietern keine Informationen, weder zu Bestandsmietern, noch zu zukünftigen.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt