Auto fährt in Gegenverkehr – Dortmunder Rollerfahrer schwer verletzt

Unfall

Bei einem Unfall im Hafenviertel ist ein Dortmunder Rollerfahrer schwer verletzt worden. Ein Auto geriet in den Gegenverkehr. Es kam zur Straßensperrung.

Dortmund, Hafen

20.12.2019, 16:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es war am Donnerstag (19.12.) gegen 12.20 Uhr, als nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein 57-jähriger Dortmunder mit dem Auto auf der Franziusstraße in Richtung Süden unterwegs war.

In dem dortigen Kurvenbereich, etwa in Höhe der Hausnummer 133, geriet der Mann mit seinem Ford plötzlich in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit dem Roller eines 60-Jährigen aus Dortmund. Weshalb der Mann von der eigentlichen Fahrbahn abwich, sei bisher noch nicht geklärt, teilt die Polizei mit.

Rollerfahrer schwer verletzt

Der Rollerfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den 60-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Fords blieb bei dem Unfall unverletzt.

Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten musste die Franziusstraße für rund eine Stunde komplett gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt